Direkt zum Inhalt springen
In China ist das vierte Maritim Hotel eröffnet worden. Taicang gilt als innovative Wachstumsregion und ist offizielle „chinesisch-deutsche Basis für Unternehmenskooperationen“ .
In China ist das vierte Maritim Hotel eröffnet worden. Taicang gilt als innovative Wachstumsregion und ist offizielle „chinesisch-deutsche Basis für Unternehmenskooperationen“ .

News -

Maritim mit neuem Hotel in chinesischer Metropole Taicang

In der dynamischen Wachstumsregion Jiangsu nahe Shanghai hat das Maritim Hotel Taicang Garden eröffnet. Geleitet wird das elegante 5-Sterne-Hotel mit 257 Zimmern und Suiten von Sandro Schmidt (53), der in Deutschland als Direktor für verschiedene Häuser der Maritim-Gruppe verantwortlich war und bereits das Maritim Hotel in Shenyang für Maritim geführt hat: „Wir freuen uns sehr, mit Sandro Schmidt eine erfahrene Führungskraft und gleichzeitig einen Kenner der chinesischen Kultur und Wirtschaft vor Ort zu haben“, so Dr. Monika Gommolla, Inhaberin und Aufsichtsratsvorsitzende der Maritim Hotelgesellschaft.

Drei Restaurants und Bars, ein Hallenbad, Shopping-Bereich, Fitness-Center, Beauty-Shop und ein gut 2.000 qm großer Kongressbereich stehen den Gästen zur Verfügung. Das Hotelgebäude wurde erstmals 2006 in Betrieb genommen, es ist das einzige zertifizierte 5-Sterne-Haus der Stadt.„Der neue Maritim-Standort hat extrem viel Potenzial – eine innovative Region mit vielen deutschen Unternehmen und ihren Geschäftspartnern, die wir gern im Maritim Hotel Taicang Garden begrüßen werden“, erklärt Direktor Sandro Schmidt.

Vom chinesischen Wirtschaftsministerium ist Taicang bereits offiziell zur „chinesisch-deutschen Basis für Unternehmenskooperationen“ ernannt worden. Die Metropole nahe Shanghai entwickelt sich sehr dynamisch im Bereich Automobil- und Elektroindustrie sowie im Energiesektor. Mehr als 50 deutsche Unternehmen haben hier bereits Niederlassungen, jedes Jahr eröffnen gut 20 deutsche Unternehmen neue Büros in der aufstrebenden Wirtschaftszone.

Das Interesse am Engagement der Maritim-Hotelgruppe ist groß: Im Januar dieses Jahres fand in Taicang bereits ein Festakt zur Vertragsunterzeichnung für eine zweites –noch im Bau befindliches- Maritim-Hotel statt. Über hundert vorwiegend chinesische Gäste waren zu Gast, darunter hochrangige Vertreter der Stadt Taicang und der Region Suzhuo, der Deutschen Botschaft, der Außenhandelskammer sowie verschiedener Kultur-und Tourismusverbände.

Dazu Maritim-Konzernchefin Gommolla: „Unsere chinesischen Partner überzeugt vor allem die hohe Servicequalität deutscher Maritim Hotels und die jahrzehntelange Erfahrung im Tagungs- und Veranstaltungsgeschäft. Deshalb wird die Maritim Hotelgesellschaft zukünftig ebenfalls das nahe gelegene Kongresszentrum Taicang mit einer Veranstaltungsfläche von insgesamt 4.000 qm betreiben. Wir freuen uns sehr auf viele chinesische und internationale Gäste in Taicang“, so die Aufsichtsratsvorsitzende abschließend.

Maritim Hotels gibt es auf dem chinesischen Markt schon seit über zehn Jahren, sie werden vorwiegend von chinesischen Businessgästen besucht. Erst im Mai vergangenen Jahres ist das Maritim Hotel Hefei in der chinesischen Provinz Anhui eröffnet worden.

Themen

Tags

Pressekontakt

Harriet Eversmeyer

Harriet Eversmeyer

Pressekontakt Direktorin Public Relations Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 (0) 5222-953-280

Zugehöriger Content

Tagen und Wohnen unter einem Dach

Die Maritim Hotelgesellschaft ist die größte inhabergeführte deutsche Hotelkette und in sieben Ländern im Ausland vertreten: Mauritius, Ägypten, Malta, Spanien, Albanien, Bulgarien und China.

Maritim Hotels
Herforder Straße 2
32105 Bad Salzuflen
Deutschland